Renovierung des neuen Jugendraumes vor dem Abschluss

Renovierung des neuen Jugendraumes vor dem Abschluss

WHK nutzt spielfreie Zeit zum Umbau des neuen Jugendraumes

Wo im Sommer letzten Jahres noch ein in die Jahre gekommener alter Jugendraum und zuletzt genutzter Besprechungsraum war, ist heute der Jugendraum der Wichlinghauser Kicker. Und dieser im völlig neuem Glanz. Ein neuer Fliesenboden, neue Wände und neue Fenster zieren den Raum nun. Ebenso ein neues Mobiliar. Hinter der Schiebetüre verbirgt sich eine kleine aber feine Küche mit Bar. Neben an ein kleines Geschäftszimmer. In Zukunft werden in dem Jugendraum unsere Projekte stattfinden, ebenso unsere Hausaufgabenbetreuung und die ein oder andere gesellige Runde. 

Von unserem Nachbarn und Platzverein SF Wuppertal 03 wird unser Jugendraum an Spieltagen ggfs. ebenfalls für Besprechungen genutzt. ,,Natürlich muss dies dann in Absprache funktionieren, da wir natürlich wie in der Vergangenheit gesehen auch mal gleichzeitig spielen könnten, aufgrund der zwei Sportplätze auf Mallack. Ebenso haben wir eine Reihe von Projekten und Pläne. Aber da sind wir guter Dinge das dies klappt.“ so Projektleiter Bastian Wescher

Eine Bildergalerie werden wir zeitnah auf unserer Homepage veröffentlichen.

Dankeschön gilt den Helfern und Unterstützern

So ein großflächiger Umbau kostet natürlich Zeit und Kraft. Unser Verein hat den Umbau in Eigenregie übernommen. Taner Yildiz hat das Projekt geleitet und das meiste seiner Zeit in den Umbau gesteckt. Aber auch viele andere im Verein haben mit angepackt. Room Design by Taner Yildiz spricht genau aus, was sich der Projektleiter hierbei vorgestellt hat. ,,Es sind noch einige Kleinigkeiten zu erledigen, aber ich bin zufrieden mit dem Fortschritt des Umbau. Ein Dankeschön muss man an die Stadt Wuppertal richten, welche die Materialen gestellt haben.“ so Taner Yildiz. ,,Für den Verein investiere ist gerne meine Zeit und meinen Fleiß, ich freue mich bereits auf die gemeinsamen Projekte und Veranstaltungen.“

,,Wahnsinn was aus dem Raum gemacht wurde. Großen Dank an Taner und seine Helfer für dieses Engagement. Gerade Taner hat sehr viel Zeit und Fleiß in das Projekt investiert, dafür ein riesen Danke, auch wenn ich weiß das er dies natürlich dem Verein zu liebe gerne macht.“ sagt Vorstand Kevin Wolniak

Eine ausführliche Bildergalerie folgt in nächster Zeit.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Karsten Ohn

    Das ist großartig, die Kickers sind die Zukunft am Mallack denn ohne Euch wäre nie was vorwärts gegangen. Da können sich andere Vereine eine Schreibe von Abschneiden. Toll!

    1. admin-whk1998

      Hallo Karsten! Sicherlich haben alle Vereine momentan aufgrund der Corona-Pandemie zu kämpfen. Wir sind daran interessiert, das sich am Mallack für die Kinder und Jugendlichen was tut und wären ebenso froh wenn es auch bald in der Jugend das ein oder andere Derby geben würde mit unserem Nachbarn. 🙂
      Vielleicht wird sich da ja was entwickeln. Für uns alle ist es wichtig, das der Mallack belebt wird.
      Dennoch Danke für die Deinen Kommentar und alles Gute. Hoffentlich sieht man sich bald wieder auf‘em Platz.

Schreibe einen Kommentar