Wichlinghauser Kicker e.V.

Barmenia-Fairplay-Pokal: mettmann-sport und Wichlinghauser Kicker erhalten Sonderpokal für soziales Engagement in der „Corona-Saison“ 2020/21

Eine reguläre Spielzeit 2020/21 ist für alle Amateurvereine des Fußballkreises Wuppertal/Niederberg der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen. So konnten die Sieger des Barmenia-Fairplay-Pokals nicht auf die übliche Weise ermittelt werden. Deshalb werden in der 45. Saison Vereine geehrt, die in dieser Zeit Fairness nicht auf, sondern neben dem Platz durch ihr gesellschaftliches Engagement vorgelebt haben. Die aktuellen Entwicklungen der Pandemie haben leider auch dieses Jahr eine feierliche Siegerehrung verhindert.

Für die zurückliegende Saison 2020/21 werden mit dem Sonderpokal im Barmenia-Fairplay-Pokal die eingetragenen Vereine mettmann-sport und die Wichlinghauser Kicker ausgezeichnet. Beide Vereine haben sich während der Pandemie sozial engagiert und gesellschaftliche Fairness vorgelebt.

Mettmann-sport organisierte u.a. Einkaufshilfen, eine Ostergeschenkesuche für Kinder, give away-Aktionen, viele sportliche online-Aktivitäten sowie eine eigene Corona-Teststation für Kinder, Eltern und Mitbürger.

Die Wichlinghauser Kicker haben ein Corona-Unterstützerteam aufgestellt, das u.a. Einkaufshilfe organisierte, Online-Trainings einrichtete, Oster- und Weihnachtsgeschenke für Kinder verteilte und der zahlreichen Mitgliederfamilien mit Migrationshintergrund die jeweils aktuellen Corona-Regeln erklärte. Außerdem wurde ein Video produziert, in dem sich der Verein coronakonform gegen Rassismus und Intoleranz ausspricht.

Beide Vereine wurden für ihr gesellschaftliches Engagement in herausfordernden Zeiten mit einem Sonderpokal, einer Urkunde sowie einer Geldspende zur Förderung der eigenen Vereinsarbeit ausgezeichnet. Darüber hinaus erhalten beide Vereine die Möglichkeit, eine wohltätige Institution zu benennen, die ebenfalls eine Spende der Barmenia erhält.

Wie in den vergangenen Jahren ist eine feierliche Siegerehrung in den Hauptverwaltungen der Barmenia Versicherungen geplant gewesen. Den aktuellen Entwicklungen der Corona-Pandemie geschuldet, haben sich die Organisatoren in Absprache mit dem Fußballverband Niederrhein entschlossen, auch in diesem Jahr auf eine Siegerehrung zu verzichten. Beide Vereine sind einzeln ausgezeichnet worden.

Dr. Andreas Eurich, Vorstandsvorsitzender der Barmenia Versicherungen: „Stellvertretend für die vielen fußballbegeisterten Barmenianer gratuliere ich den beiden Siegervereinen der zurückliegenden Saison ganz herzlich. Sie haben gezeigt, welche Kraft durch Vereine und ihre engagierten Mitglieder freigesetzt werden kann, wenn der Ball ruht und die Zeiten herausfordernd sind. Sie haben Fairness, die sie auf dem Fußballplatz leben, in ihre Nachbarschaft gebracht und vorbildliche Ideen in die Tat umgesetzt. Dieses soziale Engagement honorieren wir gerne. Wir Barmenianer hoffen, dass die laufende Saison 2021/22 regulär absolviert werden kann und wir uns Ende 2022 alle wiedersehen, wenn die Sieger der laufenden 46. Saison des Barmenia-Fairplay-Pokals ausgezeichnet werden.“

Alle Amateurvereine des Fußballkreises Wuppertal/Niederberg nehmen automatisch am Haupt- sowie am Jugendwettbewerb teil, der unter dem Motto: Chancengleichheit, Sportlichkeit und Vereinsarbeit bereits zum 45. Mal seit 1976 vergeben wird. Unabhängig von der Spielstärke haben alle Mannschaften die Chance, den Pokal zu gewinnen. Schirmherr des Fairplay-Pokals ist der Oberbürgermeister der Stadt Wuppertal, Uwe Schneidewind.

Weitere Informationen unter www.fairplay.barmenia.de

Links

Quelle: hier klicken

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner